Eden Academy- Du kannst dich nicht verstecken

Eden Academy 

Autor: Lauren Miller

Klapptext: Als Rory an der berühmten Eden Academy angenommen wird, geht für sie ein Traum in Erfüllung! Doch kaum hat sie ihr Zimmer in dem Elite-Internat bezogen, kommEden Academyen ihr Zweifel an der schönen Fassade. Wer schickt ihr mysteriöse Nachrichten und woher weiß der Absender so viel über sie? Ist an den Gerüchten über einen Geheimbund an der Schule etwas dran? Und was hat das mit der App zu tun, die alle benutzen? Als Rory den geheimnisvollen North kennenlernt, fühlt sie sich sofort zu ihm hingezogen. Doch er scheint ihr etwas zu verschweigen …

Covergestaltung: Ich finde das Cover sehr ansprechend gestaltet, dass Bild passt zum Inhalt und die Faben sind zwar einheitlich, jedoch wirkt es nicht langweilig, da einem die neonpinke Schrift sofort ins Auge springt.

Schreibstil: Der Schreibstil ist locker, man liest die erste Seite und ist sofort in dieses Netz aus Worten verfangen. Es gibt unglaublich viele Schlingen, sodass auch in Zwischensituationen einem nicht die Lust am weiterlesen vergeht. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive (Rory) geschrieben, was ich zum einen toll finde, da man sich so besser mit den Hauptpersonen identifizieren kann, zum anderen empfinde ich es aber gerade auch in diesem Buch als einen kleiner Verlust, da es auch sehr interessant wäre wie die Personen voneinander denken.

Handlung: Mich hat die Handlung fasziniert. Das Buch beschreibt eine moderne Welt, welche unserer nicht fern ist, quasi wie unsere Gesellschaft aussehen wird, wenn sie die Elektronik weiterentwickelt. Das ganze wird von einer sehr kritischen Seite betrachtet, und oft erkennt man auch unser heutiges Verhalten wieder. Rory macht eine große Entwicklung durch, von der angepassten Bürgerin die ihr leben für perfekt hält, bis zu der kritischen, hinterfragenden Rebellin. Ebenfalls eine große Rolle spielt North, welchen sie während ihrer Zeit auf dem Internat kennenlernt, und sie auf die Fehler ihrer Gesellschaft aufmerksam macht, und gemeinsam mit ihm findet sie die Wahrheit über ihre Umgebung heraus, und merkt auch, an was für einer Schule sie da gelandet ist…

Fazit: Das Buch bekommt eine große Leseempfehlung von mir, es ist realitätsgetreu, kritisch, bringt einen zum Nachdenken macht aber trotzdem total Spaß zu lesen, da auch die Geschichte unglaublich toll erzählt ist.

Advertisements