Talon-Drachennacht

 

Talon Drachennacht (3)

Verlag: Heyne fliegt

Autorin: Julie Kagawa

Klappentext: Auch wenn ihr dadurch größte Gefahr droht, hat sich das Drachenmädchen Ember endgültig von der mächtigen Organisation Talon losgesagt. Nun hat sie auch noch ihren wichtigsten Verbündeten verloren: Garret, den Georgsritter, der ihr Feind sein hhhsollte, der sie aber liebt. Obwohl Ember tief für ihn empfindet, hat sie ihn doch von sich gestoßen.

Zutiefst verletzt, reist Garret nach London. Dort entdeckt er ein schreckliches Geheimnis über den Georgsorden. Ein Geheimnis, das sie alle, Ritter wie Drachen, ins Verderben reißen könnte. Und er erfährt, dass Ember dabei ist, in eine tödliche Falle zu laufen. Er muss zurück zu ihr …

Cover: Das Cove ist – wie bei allen deutschen Büchern von Julie Kagawa – identisch mit den Anderen der Reihe. Lediglich die Farben und die Perspektive in der man das Gesicht sieht variieren. Eigentlich gefällt mit die Idee, dass alle Bücher der Autorin einheitlich gestaltet sind. Da mir die allgemeine Gestaltung der Cover und Buchrücken aber nicht sonderlich zusagt, und ich das Cover als relativ nichts sagend empfinde, verspielt es definitiv das vorhandene Potential. Das ist aber Geschmacksache. Die Autorin bleibt ihrem Stil getreu, und der Wiedererkennungswert ist definitiv gegeben.

Schreibstil: Der Schreibstil ist gewohnt bildgewaltig. Die Autorin hat mich wie auch schon in den vorherigen Bänden umgarnt, weil sie genau das richtige Maß an Details in die Geschichten einstreut. Sie überlädt die Handlung nicht mit zu vielen Informationen, sondern gibt dem Leser Freiraum, um sich eigenen Gedanken über Umfeld& Beweggründe zu machen. Trotz des relativ einfachen Wortschatz entsteht eine sehr tiefgründige Gefühlswelt der Charaktere, sodass es einfacher ist sich mit ihnen zu identifizieren. Dennoch fällt der Schreibstil des dritten Bandes ein wenig aus der Reihe. Während es in den ersten Bänden oft zu naiven Handlungen und viel Gutgläubigkeit kommt, besticht Drachennacht mit einer deutlich düsteren Atmosphäre und einer gereiften Erzählweise, die der Handlung sehr zusagt.

Handlung: Auch in diesem Band hat es mich beeindruckt, wie Julie Kagawa es schafft die perfekte Balance zwischen ruhigeren und temporeichen Szenen zu finden. Die Geschichte findet so einen Ausgleich, der jedem gerecht zu werden scheint. Auch der dritte Teil wird im personalen Erzählstil geschildert, abwechselnd aus der Sicht mehrere Charaktere. Durch die vielen Personen ist es zwar manchmal etwas ermüdend der Handlung zu folgen, aber alles in einem gelingt der Übergang zwischen den unterschiedlichen Sichten aber gut. Die Autorin streut stellenweise Erinnerungshilfen an die beiden vorherigen Bände ein, sodass dem Leser der Wiedereinstieg gut gelingt. Nach Band zwei hatte ich Bedenken, die ganze Geschichte könnte sich in Richtung dramatisches Liebesdreieck entwickeln, und alleinig das ständige Hin und Her im Fokus stehen. Dieser Entwicklung wirkt die Autorin aber durch eine zügige Entscheidung entgegen. Leider hatte ich auch bei diesem Band wieder das Gefühl, dass der Inhalt gestreckt wurde. Wie schon im Vorgänger ergeben sich nur wenig neue Enthüllungen und die interessantesten Geschehnisse ereignen sich erst noch auf den letzten Seiten, so dass man eher konsterniert da steht. Der Schluss bietet dennoch durchaus Potential für die Fortsetzung. Ich persönlich bin aber nicht vollends überzeugt, ob die Autorin die Fäden wirklich so gewagt weiterspinnt wie gegen Ende des Buches zu vermuten ist. Zudem sehe ich keinen Grund, die Handlung über fünf Bände zu strecken. Meiner Meinung nach hätte es die Geschichte unterstützt, wenn sie auf eine Trilogie gekürzt worden wäre.

Fazit: Ein solider Mittelband, der meine Erwartungen gerade durch den Schreibstil zwar erfüllt, aber auch nicht überschritten hat. Dennoch bin ich gespannt wie es mit den Charakteren weitergeht, und werde voraussichtlich auch den nächsten Band der Reihe lesen.

Eure Hannah

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s