Kurz&Knapp

Auf dieser Seite findet ihr kurze Meinungen zu jedem Buch, das ich gelesen habe, und inwiefern meine Erwartungen erfüllt wurden. Wenn genauere Rezensionen zu den Beitragen online kommen, verlinken ich sie bei den jeweiligen Büchern. Ich freue mich über Wünsche zu Rezensionen, wenn euch eine Zusammenfassung neugierig gemacht hat. Viel Spaß!

 


Diabolic

⇒Erwartung: Das Buch stand schon ein halbes Jahr in meinem Regal, und ich habe es auf gut Glück herausgezogen. Viel erwartet habe ich von der Geschichte aber nicht.

⇒Im Nachhinein: Es dauert zwar ein wenig, bis die Handlung Fahrt aufnimmt, aber dann übertrifft sich die Autorin am laufenden Bande. Die Geschichte bleibt bis zuletzt völlig unvorhersehbar, und Seite für Seite wird der Leser durch den flüssigen Wechsel von Action, Emotionen und politischer Kalkül gefesselt. Auch die grundlegende Frage ist genial. Können Maschinen Emotionen entwickeln, und den eigenen Willen über ihre Programmierung stellen? Und, viel wichtiger: Kann man gegen die eigene Bestimmung und Funktion in einem System ankommen? Diese Frage wird in einer packenden Science-Fiction auf ganze eigene Art gelöst.

Hier zur ausführlichen Rezension

4/5♥

(1.5.17)


Die verborgenen Insignien des Pan

⇒Erwartung: Meine Hoffnungen an einen verbesserten Schreibstil habe ich aufgegeben, dafür hoffe ich aber auf einen spannenden und actionreichen finalen Band, der die angeschnittenen Vermutungen und Offenbarungen  und hoffentlich noch die eine oder andere Überraschung bereithält.

⇒Im Nachhinein: Die Charaktere machen im dritten Band der Trilogie eine deutliche Entwicklung durch. Leider ist diese eher klischeebehaftet. Das unwissende Mädchen, dass niemanden verletzten möchte verwandelt sich in die kaltblütige Heldin, die auf niemanden Rücksicht nimmt. Trotz der gewissen Vorhersehbarkeit hält das Buch so einige überraschende Wendungen bereit, die die Handlung auf unterschiedliche Weise beeinflussen. Und auch wenn der erwartete ,,letzte Kampf“ um einiges schlichter ausfällt als erwartet, dürfen wir die Charaktere mit einem durchaus gelungenen Ende sich selbst überlassen.

3,5/5♥

(20.4.17)


Die dunkle Prophezeiung des Pan

⇒Erwartung: Vom zweiten Teil der Trilogie habe ich mir einen unterhaltsamen Mittelteil erwünscht, der die bekannten Fäden aufgreift und die Geschichte in Richtung Finale weiterspinnt, ohne langweilig zu werden.

⇒Im Nachhinein: Der Schreibstil hat sich leider nicht wirklich verändert, dafür hat die Geschichte aber ordentlich an fahrt aufgenommen. Viele neue Aspekte werden aufgegriffen, die Handlung wird durch neue Erkenntnisse noch einmal völlig neu aufgearbeitet, und auch die Charaktere entwickeln sich sehr vielversprechend weiter. Bis auf keine längen gegen Mitte des Buches gibt es wenig zu bemängeln. Auch toll ist, dass der letzte Band scheinbar nicht auf ein bestimmtes Ereignis hinausläuft, sondern es ein ,,vielschichtiges Finale“ geben wird.

3,5/5♥

(16.4.17)


Das geheime Vermächtnis des Pan

⇒Erwartung: Die Trilogie lag ein halbes Jahr auf meinem SuB, und hat jetzt endlich in meine Hände gefunden. Auch wenn ich keine hohen Erwartungen hatte, habe ich mich auf das Buch gefreut.

⇒Im Nachhinein: Eine nette Geschichte, die allerdings durch den unglaublich einseitigen Schreibstil an Qualität verliert. Dennoch sind die Charaktere recht vielfältig und auch die eigentlich kaum vorhandene Liebesgeschichte konnte mich durch ihre Schlagfertigkeit und ihre kaum bemerkbare Existenz überzeugen. Die Entwicklung des Buches von der Highschool-Geschichte zur Fantasywelt wird gut eingeleitet und im Laufe der Handlung ausgebaut. Das Buch endet mit einem Kliffhänger – Band zwei wird als nächstes in Angriff genommen.

3/5♥

(15.4.17)


Kuss der Lüge

⇒Erwartung: Wunderschönes Cover, toller Klappentext und ein riesiger Hype um die amerikanische Originalausgabe- Ich habe darauf gebrannt, mir endlich mein eigenes Bild machen zu können.

⇒Im Nachhinein: Eine wirklich gelungene Story, mit tolles Charakteren voller Potential. Aber gegen Mitte des Buche hatte ich ordentlich mit der Geschichte zu kämpfen. Denn ca. 100 Seiten passiert fast nichts, außer detaillierten Beschreibungen zu der Dreiecksbeziehung. Dann geht es aber umso rasanter weiter- Ich freue mich auf den nächsten Band mit Lia, Kaden und Rafe!

4/5♥

(11.4.17)